Mathilde (Mathilde) - Jacques Brel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Französische Chanson-Texte auf deutsch
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
Kneipier behalte deinen Wein.
 
Kneipier behalte deinen Wein.
  
Heut’ Abend betrink ich meine Pein.
+
Heut’ Abend ertränk ich meine Pein.
  
 
Mathilde ist wieder da.
 
Mathilde ist wieder da.

Aktuelle Version vom 11. April 2018, 10:40 Uhr

Mathilde

(dt. D. Kaiser,

Sänger im Quartett Stéphane & Didier et Cie)


Mutter, die Zeit ist wieder reif.

Geh beten für mein Seelenheil.

Mathilde ist wieder da.

Kneipier behalte deinen Wein.

Heut’ Abend ertränk ich meine Pein.

Mathilde ist wieder da.

Du unser Hausmädchen Babett,

Wechsle die Laken in meinem Bett.

Mathilde ist wieder da.

Nein, Freunde lasst mich nicht im Stich.

In den Kampf zieht sie heute mich.

Verfluchte Mathilde, du bist wieder da.


Mein Herz, mein Herz überschlag dich nicht.

Tu so, als ob du wüsstest nicht,

dass die Mathilde zurück ist.

Mein Herz hör’ auf zu trommeln,

sie sei noch schöner als vorm Sommer,

die Mathilde, die ist gekommen.

Mein Herz, hör endlich auf zu klappern.

Denk daran, wie sie dich ließ zappeln,

Die Mathilde, die ist wieder da.

Nein Freunde, lasst mich so nicht gehen.

Sagt mir, ich soll sie nicht mehr sehn.

Verdammte Mathilde, du bist wieder da.


Und ihr, meine Hände spielt nicht verrückt.

Ein entlaufener Hund kehrt zurück.

Mathilde ist wieder da.

Ihr, meine Hände trommelt nicht.

Es lässt euch kalt, es ficht euch nicht.

Mathilde ist wieder da.

Ihr, meine Hände, zittert nicht mehr.

Die Zeit der Tränen ist so lang nicht her.

Mathilde ist wieder da.

Meine Hände, Ihr sollt euch nicht öffnen.

Meine Arme breitet euch nicht aus.

Verflixte Mathilde, du bist wieder zu Haus.


Mutter mein, lass sein das beten.

Dein Sohn hat wieder die Höll betreten.

Mathilde kehrte wieder heim.

Kneipier, bring uns den guten Wein

fürs hohe Fest, den Honigseim.

Mathilde kehrte wieder heim.

Du unser Hausmädchen Babett,

Geh schnell bezieh mein großes Bett.

Mathilde ist wieder da.

Freunde, rechnet nicht mehr mit mir.

Ich pfeif auf den Himmel vor Begier,

meine Mathilde, bist wieder da, wieder da.